Rote Bete-Salat ist so gesund – 6 Farbenfrohe und vitaminreiche Rezepte | Gesundes Abendessen Rezepte

Rote Bete-Salat ist so gesund - 6 Farbenfrohe und vitaminreiche Rezepte

Die Rote Bete gilt als ein absolutes Super-Food. Sie ist reich an Nährstoffen und dadurch sehr gesund. Obwohl viele von ihrem erdigen Geschmack nicht wirklich überzeugt sind, gibt es viele Möglichkeiten die rote Rübe zuzubereiten. Ihre wichtigsten Inhaltsstoffe gehen teilweise verloren, wenn sie gegart wird. Deshalb ist es ratsam sie roh zu verzehren. Ein Rote Bete-Salat ist nämlich farbenfroh und gesund, kann aber auch ausgesprochen lecker sein. Wir unterstützen Sie mit 6 leckeren Rezepten und noch hilfreichen Tipps für ein vitalstoffreiches Essen.

Die Rote Bete ist eine Art Rübe mit einer charakteristischen blutroten Farbe. Sie ist ein Wintergemüse, das man frisch von September bis März genießen kann. In den Supermärkten gibt es Rote Bete bereits vorgekocht oder vakuumverpackt eigentlich immer zu kaufen. Die gute Qualität der roten Rübe kann man beim Kauf erkennen. Dabei sollte man darauf achten, dass die Knolle nicht zu groß ist, sonst ist sie von Textur her faserig und hölzern. Kleine, feste Knollen sind hingegen besonders zart beim Verzehr. Die glatte Oberfläche, die nicht beschädigt oder verschrumpelt ist, sichert ebenfalls die gute Qualität. Schwarze Flecken auf der Knolle weisen darauf hin, dass das Gemüse zu kalt gelagert wurde. Einen ähnlichen Geschmack haben die weiße und die gelbe Bete.

Zutaten für 4 Portionen:

Die Rote Bete putzen, schälen und in Stifte schneiden. Die Birne – ebenfalls. Ein Dressing zubereiten: den frisch gepressten Saft einer Zitrone mit etwa 5 EL Olivenöl vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Dressing mit der Roten Bete und der Birne vermischen. Darüber Feta würfeln, wenn nötig würzen und mit Minz- oder Basilikumblättern garnieren.

Leave a Reply